Schule macht Zukunft

Was ist die Pisa Studie?


Jeder hat es mal gehört und jeder kann auch ein bisschen was damit anfangen. Doch ein bisschen ist zu wenig, deshalb erklären wir Ihnen nun genau was die Pisa Studie ist. Ist die Pisa Studie für Sie wirklich aussagekräftig oder eher nicht? Sagen Sie unsere Meinung! Wir sind sehr gespannt.

Die Pisa-Studie wird im dreijährlichem Turnus durchgeführt und dies schon seit dem Jahr 2000. Dabei gab es im Laufe der Jahre immer mehr Teilnehmer. Das Ziel so einer Studie ist, dass alltags und berufsrelevante Kenntnisse und Fähigkeiten von Jugendlicher im Alter von fünfzehn Jahren zu messen.

Die Fachgebiete sind dabei Mathematik, Lesefähigkeit und Naturwissenschaften. Die Ergebnisse aus PISA 2003 zeigen einen erheblichen Leistungsvorsprung der Mädchen im Lesen. Vierfach geringer ist der Vorsprung der Jungen in Mathematik. Im Problemlösen liegen Mädchen vorne, wobei diese Differenz nicht nennenswert ist. In den Naturwissenschaften wurde ebenfalls kein nennenswerter Unterschied gefunden.

Im Endeffekt ist die Pisa Studie eine gute Art, um verschiedene Länder miteinander zu vergleichen und ihre Stärken und Schwächen herauszufinden. Wirklich aussagekräftig finde ich die Studie jedoch nicht. Es gibt verschiedene Umwelteinflüsse, die einen Fünfzehnjährigen beeinflussen können.

Wie fanden Sie den Artikel? Konnte ich Ihnen neue Sache vermitteln, oder wussten Sie schon einiges? Erzählen Sie es mir und vielen Dank fürs Lesen und einen schönen Tag noch.